Abokonzerte

Seit vielen Jahren bilden die Abokonzerte den künstler-ischen Höhepunkt der
Konzertsaison. Vier der fünf Konzerte finden im führenden altehrwürdigen Konzertsaal
Hamburgs, in der Laeiszhalle statt, für das fünfte kann die Hamburger Camerata
ihre Gäste in die Elbphilharmonie einladen. Dort wird Martin Stadtfeld, Artist in Residence der kommenden Saison, mit Schumanns Klavierkonzert den pianistischen Höhepunkt der Saison gestalten.
Das Konzert am 21. Februar ist dem unangepassten Pianisten komplett gewidmet – er spielt Musik der Klassik und leitet die Hamburger Camerata wie damals Haydn und Mozart auch vom Klavier aus.
Traditionen werden weitergeführt wie der Länderschwerpunkt im Konzert am 16. April, das sich der Musik unseres Nachbarn Frankreich verschreibt, oder das Weihnachtskonzert, das dieses Mal hochromantische Klänge in die Adventszeit mischt.
Dem „Musiker der Ewigkeit“, so könnte man Johann Sebastian Bach vieldeutig nennen, ist das Eröffnungskonzert am 25. Oktober gewidmet. Im Spiegel seiner unsterblichen Musik entfalten auch spätere Werke ihren ganz persönlichen Glanz – in diesem Falle Musik des Argentiniers Alberto Ginastera.


KONZERTE IM
ÜBERBLICK

II. Abokonzert
17.12.2019 20:00 Uhr I 19.00 Uhr Vorkonzert & Einführung Schulorchester Sophie-Barat-Schule I Leitung Bernd Achilles

Romantisches Weihnachtskonzert

Charakterstücke aus der Romantik

Laeiszhalle, Großer Saal
Martin Stadtfeld, Klavier, Artist in Residence
III. Abokonzert
21.02.2020 20:00

Martin Stadtfeld

Artist in Residence

Laeiszhalle, Großer Saal
Martin Stadtfeld, Klavier, Artist in Residence / Hamburger Camerata
IV. Abokonzert
16.04.2020 20:00

Souvenir de Paris

Klänge aus Frankreich

Laeiszhalle, Großer Saal
Linda Leine & Daria Marschinina Klavier / Hamburger Camerata / Simon Gaudenz Abokonzerte 16.04.20/ 29.06.20
V. Abokonzert
29.06.2020 20:00

Classic Fantastic

Stadtfeld & Schumann

Elbphilharmonie, Großer Saal
Martin Stadtfeld, Klavier, Artist in Residence / Hamburger Camerata / Simon Gaudenz Abokonzerte 16.04.20/ 29.06.20