18. Oktober 2018 20:00

Solo bis Septett

Krypta

Ludwig van Beethoven gilt als einer wichtigsten Komponisten für die »Königsgattung« der Kammermusik, das Streichquartett. Doch in seinem Frühwerk nimmt das Streichtrio als »kleine Schwester« des Streichquartetts eine wichtige Rolle ein. Durch die kleinere Besetzung entstehen zwischen Geige, Bratsche und Violoncello ganz andere Kommunikationsstrukturen. Als eine Sinfonie in Miniaturformat kann man hingegen das Septett op. 20 hören, das Bläser und Streicher kammermusikalisch auf höchstem Niveau zusammenführt. Das Maria Theresia gewidmete Werk war bereits kurz nach der Uraufführung eines der beliebtesten Werke des Komponisten.

Werke von Ludwig van Beethoven

Krypta Konzerte

25 Euro Einzelkarte, 60 Euro für ein Abo


Linda Leine

Klavierduo

Daria Marshinina

Klavierduo

Alejandro
Regueira Caumel

Viola

Oliver
Léonard

Stimmführer Violoncello

Balthasar
Brockes

Kontrabass

Johann-Peter
Taferner

Klarinette

Markus
Pfeiff

Fagott

Johannes
Borck

Horn