Yves Sandoz

Stimmführer Violoncello

Der leidenschaftliche Kammermusiker YVES SANDOZ ist vor allem als Cellist des Amaryllis Quartetts bekannt. Daneben gibt der gebürtige Solothurner auch regelmäßig Sonatenabende mit der Pianistin Marlis Walter und Solo-Recitals. Außerdem widmet er sich als Solocellist der Hamburger Camerata und dem Kölner Kammerorchester auch der Arbeit mit größeren Klangkörpern. Geboren 1980, erhielt er seinen ersten Cellounterricht im Alter von fünf Jahren. Sein Studium bei Reinhard Latzko an der Musikhochschule Basel schloss er 2004 mit dem Lehrdiplom ab. In der Solistenklasse von Prof. Gustav Rivinius in Saarbrücken vertiefte er seine musikalischen Kenntnisse und legte 2007 die Konzertreifeprüfung und 2010 das Solistendiplom ab – beide mit Auszeichnung. Yves Sandoz wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er 2002 den Förderpreis der Regiobank Solothurn, 2004 den Werkjahrpreis des Kanton Solothurn und 2005 den Förderpreis der Saarbrücker Casino Gesellschaft. Seit 2003 ist Yves Sandoz Mitglied des Amaryllis Quartetts, mit dem er zahlreiche Preise gewann. Den wichtigsten Teil seiner Ausbildung erhielt das Ensemble bei Walter Levin (LaSalle Quartett) und dem Alban Berg Quartett. Es trat u. a. im Wiener Musikverein, in der Dai-ichi Seimei Hall Tokio, im Teatro La Fenice Venedig und der Alten Oper Frankfurt auf und war bei Festivals wie dem Lucerne Festival, der Schubertiade Schwarzenberg und dem Chelsea Music Festival in New York zu Gast.