Meike Thiessen

Violine

Meike Thiessen studierte Violine bei Frau Prof. Söregi in Hamburg und bei Prof. von der Goltz in Würzburg, wo sie 1971 ihr Hochschuldiplom machte. Meisterkurse in Belgien bei Rudolph Werthen und Aushilfen in verschiedenen Kammerorchester folgten. 1986 gründete sie mit einem Kreis befreundeter Musiker die HAMBURGER CAMERATA. Als Konzertmeisterin und Organisatorin leitetet sie das Kammerorchester viele Jahre bis zur Übergabe an ihren Nachfolger Gustav Frielinghaus im Jahr 2009.