Kari-Agnete Träder

Stimmführerin Viola

Kari Träder (*7.12.1988 in Lübeck) wurde nach einem kurzen Germanistikstudium ab 2009 an der HMTM Hannover von Volker Jacobsen ausgebildet, ergänzt durch Unterricht bei Künstlern wie Hariolf Schlichtig. Von 2009-2013 war sie Praktikantin im NDR Hannover, 2010-2014 Solobratschistin der innovativen „jungen norddeutschen philharmonie“. 2011 gründete sie mit Kommilitonen das Streichtrio „Trio Amun“, das von Oliver Wille (Hannover) und Eberhard Feltz (Berlin) betreut wurde und u.a. Finalist beim Deutschen Musikwettbewerb 2014 war. 2014-2016 war Kari Träder befristet als stellvertretende Solobratsche bei den Bremer Philharmonikern tätig, 2016-2018 festangestellte Solobratschistin des Oldenburgischen Staatstheaters, wobei sie diese Position zugunsten eines freiberuflichen Schwerpunkts aufgab und seither eine gefragte Kammermusikpartnerin ist. Seit 2018 wirkt Kari Träder als Stimmführerin des Ensembles „musica assoluta“ in Hannover und bekleidet an der dortigen Musikhochschule einen kleinen Lehrauftrag. In der Hamburger Camerata ist sie seit 2015 häufig als Stimmführerin zu Gast.