Julius Scholz - Trompete

Julius Scholz wurde 1998 in Berlin geboren. Seinen ersten Trompetenunterricht erhielt er mit 12 Jahren bei Traugott Forschner. Zwei Jahre später wechselte er zu  Robert Platt, ehemaliges Orchestermitglied der Berliner Philharmoniker. Als 16 jähriger Schüler wurde Julius als Jungstudent an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Matthias Höfs aufgenommen, und studiert dort seit 2017 als Vollstudent.  Zusätzliche Unterrichtserfahrungen sammelte er bei Meisterkursen von Gábor Tarkövi, Guillaum Jehl und Edward Tarr.

Nach ersten Erfahrungen in Schulorchestern spielte Julius Scholz 2013 im „Landesjugendorchester Berlin“. 2014 wurde er als festes Mitglied im „Bundesjugendorchester“ aufgenommen. Weitere Orchestererfahrung sammelte er in verschiedenen Jugendorchestern, wie der „Jungen Norddeutschen Philharmonie“, dem „Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen“ und dem „NDR Jugendsinfonieorchester“.

Für Orchesteraushilfen spielte Julius Scholz als Solo-Trompeter bei den Hamburger Philharmonikern und für Bühnenmusiken bei den Hamburger Symphonikern, Bremer Philharmonikern und  dem Staatsorchester Mainz.

Beim Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ erhielt Julius Scholz während seiner Schulzeit mehrere erste Preise in der Solo- wie auch der Ensemblewertung auf Bundesebene. 2015 gewann er die „Malcom Arnold Trumpet Competition“ in England.

Neben dem Solo- und Orchesterspiel ist Julius Gründungsmitglied des Blechbläserensembles Brasssonanz und spielt seit Sommer 2018 im European Brassensemble

Foto: Oliver Kendl