Bar Avni,

Dirigentin

Bar Avni belegte den 2ten Platz der 10ten The Grzegorz Fitelberg International Competition for Conductors in Katowice, Polen, wo Sie auch den Orchesterpreis gewann. Außerdem ist sie Gewinnerin des Neeme Järvi Preis bei der Gstaad Conducting Academy 2018. Sie war die Assistenzdirigentin bei den Bergischen Symphonikern unter GMD Peter Kuhn und in der Israel Chamber Orchestra unter GMD Yoav Talmi. Im Sommer 2019 schliesst sie in der Hamburger Musik Hochschule ihr Konzertexamenstudium fur Orchesterdirigieren ab. Vorher hat sie mit Martin Sieghart und Yoav Talmi studiert. Unter anderem dirigierte Avni das Israel Chamber Orchestra, the Sinfonia Varsivia, Opolska Filharmonia, Juventus Symphony Orchestra, Berkley Symphony, Rishon Le’Zion (Opera) Symphony Orchestra, Ensemble Resonanz, Ensemble Volans, Tiroler Festspiele Orchester, Orchestre des Concerts Pasdeloup, Hamburger Symphoniker, HSO Hamburg, Anhaltische Philharmonie Dessau,Magdeburger Philharmoniker, Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode und das Meitar Ensemble. Avni arbeitete in unterschiedlichen Kursen mit Marin Alsop, Jaap van Zweden, Nicolas Pasquet, Gustav Kuhn, Johannes Schläfli, Ulrich Windfuhr, Markus Frank, Pierre Andre- Valade, Jolt Nagy und Wolfgang Dorner.