K 19
25. Februar 2018 18:00

Emporenkonzert

Die Hochzeit des „Trio d’Anche“ (Anche=Rohrblatt) war das neoklassizistische Frankreich Mitte des 20. Jahrhunderts. Spritzige Virtuosität (wie bei Mozart) kombiniert mit Anleihen aus der aufkommenden Unterhaltungs- und Tanzmusik und Akzenten der Moderne bestimmen die Werke des Abends, aber auch warme Farben vermögen die Rohrblattinstrumente Oboe, Klarinette und Fagott zu erzeugen.

Jacques Ibert
Cinq Pieces en Trio

Alexandre Tansman
Suite pour Trio d’Anches

Jean Francaix
Divertissement

Erwin Schulhoff
Divertissement

Eintritt 6,00 – 12,00 Euro
Nur an der Abendkasse – kein Vorverkauf

Mitwirkende


Johann-Peter
Taferner

Klarinette

Markus
Pfeiff

Fagott