Anastasia
Injushina

Klavier

Anastasia Injushina begann bereits mit vier Jahren mit dem Klavierspiel und lernte bald am St. Petersburg Konservatorium in der Klasse von Lubov Rudova. Als Solistin mit Orchester war sie früh gefragt und gab ihr Debüt im Alter von zehn Jahren in der Philharmonie St. Petersburg.

1991 ging Injushina zum Studium nach Finnland zu Viathcheslav Novikov an die Sibelius-Academy und schloss dort 1997 ihr Studium mit Auszeichnung ab. Sie errang den 2. Platz beim National Maj Lind Piano Competition und gewann 1996 den ruhmreichen ARD-Wettbewerb München in der Duowertung mit der Cellistin Sennu Laine. Diese Auszeichnung beförderte ihre internationale solistische und kammermusikalische Karriere. Anastasia Injushina weist Radio- und Fernsehaufnahmen bei ARD, Bayerischem Rundfunk, Mitteldeutschem Rundfunk, Norddeutschem Rundfunk und dem Finnischem Sender YLE vor.

Sie war bei zahlreichen Internationalen Festspielen wie Schleswig-Holstein Musik Festival, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, MDR Musiksommer, Kuhmo Chamber Music und Mikkeli Music Festival zu Gast.
Sie konzertiert in Europa und Südamerika als Solistin und Kammermusikerin. Inspiriert durch ihre langjährige intensive kammermusikalische Arbeit gründete Injushina 2009 das Helsinki Spring Light Chamber Music Festival, dessen Künstlerische Leitung sie innehat.

Neben der Kammermusik gibt Anastasia Injushina weiterhin weltweit Konzerte als Solistin. Außerdem hat sie Konzerte von J. S: Bach und seinen Söhnen bei Ondine als Solistin der HAMBURGER CAMERATA eingespielt. Die CD hat weltweit fabelhafte Kritiken erhalten.

www.anastasiainjushina.com